22.01.2022

24. Jänner - Tag der Elementarbildung

Der 24. Jänner ist der Tag der Elementarbildung – Diakonie fordert qualitativ hochwertigen und kostenfreien Kindergartenplatz für jedes Kind.

Anlässlich des Tages der Elementarbildung setzt sich die TrägerInneninitiative Auftrag.Bildung für die notwendigen Maßnahmen in der frühkindlichen Bildung ein. Es ist wichtig, bundesweite Mindestqualitätsstandards zu schaffen. Das gilt sowohl für die Gruppengröße, Anzahl und Ausbildung der Fachkräfte.

Die Diakonie fordert gleiche Chancen für Kinder mit chronischen Erkrankungen, Behinderungen oder in Armut aufwachsenden Kindern. Derzeit gibt es leider nicht ausreichend Plätze für Kinder mit Behinderungen.

Hier alle Forderungen lesen: Tag der Elementarbildung

 

Mitglieder der Trägerinitiative: BÖE – Bundesverband Österreichischer Elternverwalteter Kindergruppen, Grete Miklin; Caritas Österreich, Mag.a Edith Bürgler-Scheubmayr; Diakonie Österreich, Mag.a Johanna Pisecky; Hilfswerk Österreich,  Mag.a Doris Kendik; Österreichische Kinderfreunde, Mag.a Daniela Gruber-Pruner; St. Nikolausstiftung Erzdiözese Wien, Mag. Elmar Walter; Volkshilfe Österreich, Barbara Gracher, BA, MSc