12.09.2019

Diakoniewerk Steiermark aktiv im Netzwerk "Vergissdeinnicht"

Haus am Ruckerlberg Graz

"Vergissdeinnicht - Netzwerk Demenzhilfe" präsentiert unter Beteiligung des Diakoniewerks Logo und Programm für den "Langen Tag der Demenz".  

Das Diakoniewerk Steiermark ist Netzwerkpartner bei „Vergissdeinnicht - Netzwerk Demenzhilfe“, einem Zusammenschluss von Initiativen und Einrichtungen mit dem Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz in Graz zu verbessern. Am "Langen Tag der Demenz" bieten die Projektpartner vom 19.9. - 22.9. Veranstaltungen und Information rund um das Thema Demenz. 

 

Das Diakoniewerk Steiermark war an der Entwicklung des Logos für "Vergissmeinnicht" beteiligt: Ein Kreativworkshop von Tagesgästen aus der Demenz-Tagesbetreuung und Kindern der Projektschule Graz lieferte Inspiration für die weitere graphische Arbeit. Miša Strobl, Workshopleiter und Mitarbeiter der Tagesbetreuung, freut sich über das Ergebnis: "Kinder begegnen Menschen mit Demenz offener und unvoreingenommener als Erwachsene. Diese Qualität kommt hier zum Ausdruck". 

 

Warum beteiligt sich das Diakoniewerk an diesem Netzwerk? „Ein gelingendes Leben ist auch mit Demenz möglich. Es braucht dafür passende Rahmenbedingungen in unserer Stadt. Daher unterstützen wir mit unserer langjährigen Kompetenz dieses innovative Projekt“, erläutert Mag. Claudia Paulus, Geschäftsführerin des Diakoniewerks Steiermark.

AnsprechpartnerIn