20.05.2020

Maiandacht im Haus am Ruckerlberg

Haus am Ruckerlberg Graz

Eine ökumenische Feier bei Aprilwetter

"Und Gott sprach: Sehet da, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen" zitierte Pfarrer Matthias Keil aus Genesis 1,29 zu Beginn der Maiandacht. Zum Blühen und Grünen braucht es allerdings auch genug Regen: Die ökumenische Feier fand unter Regenschirmen statt, was der Freude über ein Wiedersehen mit Pfarrer Christian Hagmüller, Pfarrer Matthias Keil und Aglaia Reichel aber keinen Abbruch tat.

 

Aufgrund der geltenden Bestimmungen können derzeit keine Gottesdienste und Feiern im Innenbereich stattfinden. Die Bewohner*innen wohnten von den überdachten Terrasssen der Maiandacht bei. Diese Zeit mache allen Menschen den Wert von Vertrauen und persönlichen Begegnungen bewusst, so Pfarrer Hagmüller.

 

Aglaia Reichel überbrachte nach der Maiandacht jeder Hausgemeinschaft frische Blumengrüße. Einen musikalischen Blumenstrauß überreichte Thomas Wrenger in Form der musikalischen Gestaltung der Maiandacht. 

AnsprechpartnerIn